Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 11.12.2018

Die Inhaltsstoffe von Energy-Drinks

Red Bull ist der wohl bekannteste Anbieter von Energy Drinks zur Zeit auf dem Markt. Die Energy-Drink-Industrie mach einen Umsatz von ca. 7,5 Milliarden Euro pro Jahr. Jegliche Hersteller von Energy Drinks propagieren, dass uns ihre zuckerhaltigen Getränke einen Energieschub geben.

Inhaltsstoffe von Energy-Drinks

Woraus besteht eigentlich ein Energy-Drink.

Aber welche Inhaltsstoffe befinden sich in den hoch umworbenen Dosen, die uns mehr Energie bringen sollen? Im Folgenden werden die klassischen Zutaten und Inhaltsstoffe von Energy-Drinks betrachtet und welche Auswirkungen diese im Einzelnen auf den menschlichen Körper haben.

Koffein

Energy Drink Koffein

In einem Energy Drink ist in der Regel viel Koffein enthalten.

Wir wissen alle, was Koffein ist und wie es wirkt. Es ist der Grund, warum die meisten von uns Kaffee so lieben und es ist der einzige Grund, warum viele von uns morgen überhaupt aus dem Bett kommen. Dieser Inhaltsstoff sollte die wichtigste Energiequelle in vielen Energy-Drinks sein. Eine klassische Red Bull Dose enthält 80 mg Koffein. Eine übliche Tasse Kaffee enthält dagegen etwa 100 mg Koffein.

Ein großer Kaffee der Starbucks Kette enthält sogar 160 mg an Koffein. Viele Insitute und Experten empfehlen einem Erwachsenen Menschen nicht mehr als 400 mg Koffein pro Tag zu trinken. Es gibt so gut wie keinen Hersteller von Energy Drinks der nicht auch Koffein als Zutat verwendet. Egal ob Red Bull, Monster Energy, Rockstar Energy oder NOS Energy Drink, der Stoff Koffein ist in allen enthalten.

Taurin

Energy Drink Taurin

Warum ist in einem Energy Drink Taurin?

Taurin ist eine Aminosäure, die in organischem Gewebe gefunden werden kann. In den 1820er Jahren entdeckten Wissenschaftler diesen Inhaltsstoff in Ochsengallen. Taurin ist außerdem auch in Fleisch und Fisch sowie in der menschlichen Muttermilch zu finden.

Es wird davon ausgegangen, dass Taurin für die Entwicklung des Körpers von entscheidenden Bedeutung ist. Jedoch gibt es keinen aktuellen wissenschaftlichen Beweis, dass uns die Aufnahme von Taurin mehr Energie bringt. Wie schon Koffein gehört auch Taurin zu so gut wie allen bekannten Herstellern von Energy-Drinks.

Guarin

Energy Drink Guarin

Was ist Guarin und was macht es im Energy Drink.

Guarana ist der Name einer Pflanze aus dem Amazonas. An ihr wachsen bestimmte Beeren, die ähnlich wie Kaffeebohnen Koffein enthalten. Die Guarin Bohnen enthalten sogar mehr Koffein als eine klassische Kaffeebohne.Einige Energy Drink enthalten diese tropische Beere. Die größten Marken von Energy Drink Herstellern sind Monser Energy und Rockstar Energy.

Glucuronolacton

Energy Drink Glucuronolacton

Wir sind dem Stoff Glucuronolacton auf den Grund gegangen.

Es gibt einige Gerüchte im Internet über mögliche Gefahren zu dem Inhaltsstoff. Dies sind aber unbegründete Behauptungen und keine wissenschaftlichen Fakten. Glucuronolacton ist ein natürlicher Stoff der im eigenen Körper produziert wird. Obwohl Glucuronolacton eine Inhaltsstoff mancher Energy-Drinks ist, ist die Wirkung, die dieser Stoff in einem Energy Drink bringen soll unbekannt. Die bekannteste Marke, die Glucuronolacton in ihren Produkten verwendet ist Monster.

Vitamin B

Vitamin B

Welche Wirkung hat Vitamin B auf den Körper?

Vitamine B erscheint in vielen verschiedenen Formen in Energy-Drinks. Dazu gehört Vitamin B in Form von Niacin, Folsäure, Riboflavin und Cyanocobalamin. Mit Vitamin B wird häufig eine Steigerung der Leistungsfähigkeit assoziiert. Jedoch ist es nicht wissenschaftlich bewiesen, dass ein höherer Vitamin B Anteil im Körper zu einer besseren Leistungsfähigkeit führt.

Es ist lediglich wichtig, dass der Körper keinen Mange an Vitamin B aufweist. Ist jedoch ein Mangel vorhanden, dann kann Ihr Körper von Vitamin B profitieren. Eine Vielzahl der großen Energy Drink Hersteller wie beispielsweise Red Bull, Monster Energy und Rockstar Energy Drink verwenden Vitamin B in ihren Drinks.

L-Carnitin

L-Carnitin Energy Drink

Im Energy Drink sind viele Stoffe enthalten, was hat es mit L-Carnitin auf sich?

Diese Aminosäure ist ein im menschlichen Körper natürlich vorkommender Stoff, der durch die Leber und Nieren produziert wird. Aminosäure können das Energieniveau eines Menschen beeinflussen, weshalb so viele Energy-Drink-Hersteller auf diesen Inhaltsstoff nicht verzichten können. Leider ist die Menge an L-Carnitin die sich in Energy-Drinks befindet meist zu gering um eine tatsächliche und spürbare Wirkung zu haben.

Außerdem ist unklar, ob der externe, zusätzliche L-Carnitin Schub auf den Körper die gleiche energetisierende Wirkung wie das selbstgenerierende L-Carnitin hat. Bekannte große Marken die diesen Stoff in ihren Drinks beinhalten sind Monster Energy, Rockstar Energy Drink und NOS Energy Drink.